Suche
Generic filters

Bildung und Arbeit

Ein Ziel im Blick

Bildung und Arbeit

Ein Ziel im Blick

Bildung und Arbeit: Vorbereitung auf ein erfolgreiches Berufsleben

Ein Ziel vor Augen hilft jungen Menschen in schwierigen Lebenslagen, einen Platz in der Gesellschaft zu behaupten. Nicht immer ist es leicht, einen passenden Ausbildungsplatz zu finden und den Abschluss zu meistern. Das Kinder- und Jugendhilfezentrum Fürth unterstützt junge Menschen im Bereich Bildung und Arbeit. In Kooperation wie z. B. Mit dem Jobcenter Fürth bieten wir verschiedene Projekte an, speziell auch für junge Geflüchtete. Dadurch helfen wir den Betroffenen beim (Wieder)Einstieg in das gesellschaftliche Leben.

Projekt RESPEKT 2.0
Gezielte Starthilfe für junge Menschen

Im Projekt 2.0 haben wir die sogenannten schwer erreichbaren jungen Menschen im Blick. Dabei handelt es sich um Kinder und Jugendliche, die beim Übergang von der Schule in den Beruf Fördermittel und Beratungshilfe benötigen. Gesetzlich geregelt ist diese Form der Jugendhilfe im § 16h SGB II. Ziel des laufenden Projekts ist es, die jungen Menschen in die Lage zu versetzen, einen Beruf zu erlernen und dadurch langfristig auf eigenen Füßen zu stehen.

Drehmoment
kompetenz.werkstatt

Drehmoment ist ein heilpädagogisches Gruppenangebot für Jugendliche und junge Erwachsene. Das Alleinstellungsmerkmal des Drehmoment ist die Zusammenarbeit von technischen und pädagogischen Mitarbeitern. Den Jugendlichen steht eine voll ausgestattete KFZ Werkstatt und ein Außengelände mit Gestaltungsmöglichkeiten zur Verfügung.

Bildung und Arbeit ist AZAV zertifiziert durch TÜV SÜD

Die AZAV ist die Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung, die zum Ziel hat, die Qualität arbeitsmarktlicher Dienstleistungen und damit die Leistungsfähigkeit und Effizienz des arbeitsmarktpolitischen Fördersystems nachhaltig zu verbessern. Sie ist Voraussetzung dafür, dass ein Bildungsträger von den sogenannten Fachkundigen-Stellen und damit von der Agentur für Arbeit anerkannt ist. Deshalb werden nur solche Träger zur Einbringung von Arbeitsmarktdienstleistungen zugelassen, die ihre Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit nachgewiesen haben, qualifiziertes Personal einsetzen und ein System zur Sicherung der Qualität anwenden.