KJHZ Logo
Suche
Generic filters
Jugendhilfe

perspektiven für familien und junge menschen

Das Wohl von Kindern und Jugendlichen schützen

Das Sozialgesetzbuch schreibt fest: Jeder junge Mensch in Deutschland hat ein Recht darauf, in seiner Persönlichkeitsentwicklung gefördert zu werden. Im Befarfsfall unterstützt die Jugendhilfe Eltern und Erziehungsberechtigte und schützt das Wohl von Kindern und Jugendlichen.

Im Kinder- und Jugendhilfezentrum Fürth kommen wir dieser Aufgabe seit über 20 Jahren nach. Je nach Bedarf helfen wir mit ambulanten oder stationären Maßnahmen. Auch bei Fragen rund um die Themen Eingliederung, Migrationshilfe sowie Ausbildung und Berufswahl stehen wir den jungen Menschen zur Seite.

Ambulante Jugendhilfe

Im Bereich der Ambulanten Jugendhilfe bieten wir Erziehungsbeistandschaften, Sozialpädagogische Familienhilfe, Betreutes WohnenBeratungen in verschiedenen Lebenslagen, Hilfe für junge Volljährige, Eingliederungshilfe für seelisch behinderte Kinder und Jugendliche sowie intensive sozialpädagogische Einzelbetreuung an.

Stationäre Jugendhilfe

Im Bereich der Stationären Jugendliche bieten wir Unterstützung für junge Männer an, die ohne Begleitung aus anderen Ländern zu uns gekommen sind. Unser Angebot umfasst eine vollstationäre, zwei teilstationäre Wohngruppen sowie eine betreute Wohngruppe.

Kinder- und Jugendhilfe im SGB VIII

Die Kinder- und Jugendhilfe ist im Achen Buch Sozialgesetzbuch (SGB VIII) geregelt. Das Gesetz ist bundesweit gültig und regelt die Leistungen gegenüber jungen Menschen, die in Deutschland leben. Die Gesetzgebung schreibt für die örtliche Kinder- und Jugendhilfe verschiedene Leistungen fest, darunter Hilfen zur Erziehung, Kindertagesbetreuung, Eingliederungshilfen oder Hilde in besonderen Lebenslagen. Das SGB VIII wurde in der heutigen Form 1990 auf den Weg gebracht und löste mit dem Inkrafttreten am 1. Januar 1991 das vorige Jugendwohlfahrtsgesetz ab.

“Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht.”

Afrikanisches Sprichwort